FAQ

Häufige Fragen nach Standorten

Allgemeine

Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Reha und Akut (PMP)?

Eine Rehabilitationsmaßnahme beschäftigt sich vorrangig mit den Folgen einer Krankheit und soll der Rente oder Pflege vorbeugen. Eine Rehabilitation muss im Voraus beantragt und von dem Kostenträger (Deutsche Rentenversicherung, private oder gesetzliche Krankenkasse) genehmigt werden. In der Kostenzusage ist in der Regel die Dauer des Aufenthalts festgelegt. Im Reha-Bereich sind die Patienten in einem Einzelzimmer untergebracht.

Eine Krankenhausbehandlung hat das Ziel akute Erkrankungen schnellstmöglich zu stabilisieren und die Symptome zu reduzieren. Die Dauer des Aufenthalts richtet sich nach der medizinischen Notwenigkeit und bedarf lediglich einer Krankenhauseinweisung vom behandelnden Arzt. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern.

Was bedeutet vollstationär?

Bei einer vollstationären Behandlung werden die Patienten für mehrere Wochen in der Klinik untergebracht.

Was bedeutet teilstationär/ ganztägig ambulant?

Bei einer teilstationären (auch ganztägig ambulante Behandlung genannt) Behandlung werden die Patienten tagsüber therapiert und können abends und am Wochenende wieder nach Hause gehen.

Was ist das Kombi-Modell?

Kombi–Reha bedeutet, dass der Patient zwei Wochen eine stationäre Behandlung in der Luisenklinik Bad Dürrheim und direkt im Anschluss für vier Wochen eine ganztägig ambulante Behandlung in der Luisenklinik/ PPRZ Stuttgart durchführt.

Was bedeutet Psychotherapeutische Ambulanz?

Bei einer ambulanten Behandlung haben die Patienten nach einem Vorgespräch regelmäßige Gespräche mit einem Psychologischen Psychotherapeuten in Ausbildung (in der Regel 1x pro Woche).

Was ist die PIA?

Die Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) ist ein ambulantes Behandlungsangebot für Krankenhausleistungen.
In der PIA werden Patienten behandelt, die keinen stationäre Aufenthalt benötigen, aber die Therapieleistung einer psychiatrischen Klinik benötigen. Die Institutsambulanz ermöglicht die Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen.

 


Bad Dürrheim

Erwachsene

Wie ist die Unterbringung?

Im Reha-Bereich sind die Patienten generell in einem Einzelzimmer untergebracht.

Im Krankenhaus-Bereich (PMP) erfolgt die Unterbringung in einem großzügigen Zweibettzimmer.

Gibt es Parkmöglichkeiten?

Es stehen ausreichend Parkmöglichkeiten auf dem Grundstück zur Verfügung. Die Parkgebühr für stationäre Patienten beträgt 1€ pro Tag.

Besteht eine Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige?

Bei Reha-Patienten haben wir die Möglichkeit, gegen Gebühr, ein zusätzliches Bett im Zimmer aufzustellen.

Gibt es Waschmöglichkeiten?

Die Klinik verfügt über Waschmaschinen und Trockner die Sie gerne gegen Gebühr benutzen dürfen.

Gibt es Fernsehgeräte auf den Zimmern?

Auf den Patientenzimmern gibt es keine Fernsehgeräte. Allerdings verfügt die Klinik über mehrere Fernsehzimmer, in denen die Patienten gemeinschaftlich schauen können.

Gibt es Internet?

Die Klinik verfügt über WLAN-Zonen, welche die Patienten kostenfrei nutzen können.

Gibt es vegetarische Mahlzeiten?

Die Klinik bietet optional vegetarische Mahlzeiten an.

Ausführlichere Informationen können Sie unserer Hausordnung entnehmen!


Stuttgart

Erwachsene

Wie lange sind die Wartezeiten?

Derzeit 2- 3 Wochen nach vorhandener Kostenzusagen.

Gibt es Parkmöglichkeiten?

Die Klinik verfügt über keine eigenen Parkplätze.  Ihren PKW können Sie jedoch kostenpflichtig im Parkhaus „Gerber“ abstellen.

Wie sind die täglichen Therapiezeiten?

Die Kerntherapiezeiten finden zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr statt und sind von Ihrem individuellen Therapieplan anhängig.

Wie gelange ich in die Rehabilitation?

Bitte stellen Sie einen Antrag auf Leistung zur medizinischen Rehabilitation und reichen Sie ihn gemeinsam mit dem ärztlichen Befundbericht beim zuständigen Kostenträger ein. Nähere Informationen zum Rehabilitationsantrag erhalten Sie hier.

Wo erhalte ich einen Rehaantrag?

Einen Reha Antrag erhalten Sie über Ihren Kostenträger (z. B. Deutsche Rentenversicherung, Krankenkasse usw.).

Wie ist die Verpflegung?

Zum Mittagessen stehen Ihnen 3 Menüs zur Auswahl.

Handy/ PC Nutzung

In der gesamten Klinik besteht ein Handyverbot.


Stuttgart

Nachsorge im PPRZ

Wie lange ist die Wartezeit?

Ab der Rehaentlassung beträgt die Wartezeit ca. 3-4 Monate. Eine Warteliste wird nach dem Entlassdatum geführt.

An welchen Wochentagen findet die Nachsorge statt?

Von Montag bis Freitag finden täglich mehrere Gruppen parallel statt.

Um welche Uhrzeit beginnen die Gruppen?

Die meisten Gruppen beginnen um 17.00 Uhr, vereinzelt gibt es auch frühere oder spätere Gruppen.

Wie groß sind die Gruppen?

Wir streben eine Gruppengröße von 8-12 Teilnehmer an.

Kann ich mir eine Gruppe raussuchen?

Aufgrund der Wartezeiten und der zeitlich begrenzten Kostenzusage werden die Teilnehmer nach der Warteliste eingeteilt. Es gibt aber die Möglichkeit einer einmaligen Umplanung.

Gibt es ein Vorgespräch?

Am ersten Gruppentermin werden die organisatorischen Fragen besprochen. Einzelgesprächstermine können direkt mit dem Gruppenleiter ausgemacht werden.

Was ist, wenn ich mal nicht teilnehmen kann?

Eine kurze Mitteilung per Telefon, Mail oder Fax reicht aus.


Stuttgart - Ambulante Phase

Balance Plus

Wann beginnt die ambulante Phase in Stuttgart?

Die Gruppen werden in der stationären Phase zusammengestellt. Der Termin für die ambulante Phase kann erst nach einer Meldung aus der stationären Einrichtung festgelegt werden.